1. Startseite
  2. Allgemein
  3. Lampendesign: LGs neue OLED-Lichtpanele aus Plastik sind biegbar
OLED-Lichtpanel aus Plastik (Bildquelle LG via oled-display.net)

Lampendesign: LGs neue OLED-Lichtpanele aus Plastik sind biegbar

LGs biegbare OLED-Lichtpanele aus Plastik, die im Sommer in die Massenproduktion gehen, eröffnen spannende neue Möglichkeiten im Lampendesign.

Neben gewöhnlichen LEDs stellen auch organische LEDs (OLEDs) ein spannendes Leuchtmittel mit Zukunft dar. Die einzelnen Lichtpunkte vereinen sich beo OLEDs zu leuchtenden Flächen. Das eröffnet mit Blick auf künftige Leuchtendesigns neue Möglichkeiten. Bei der Peel-Lampe des japanischen Designstudios YOY kommt die OLED-Technologie bereits zum Einsatz. Samsung nutzt sie bislang bei den Displays seiner Smartphones.

Nur biegsam sind die massentauglichen Panele bislang nicht. Das ändert sich aber offenbar bald.

Wie oled-display berichtet, hat LG Chem, ein Tochterunternehmen des koreanischen Konzerns LG, die Entwicklung eines flexiblen OLED-Lichtpanels aus Plastik abgeschlossen. Frühere OLED-Panele bestanden aus Glas. Wie es heißt, bestand beim Umstieg auf Plastik das größte Problem darin, hinsichtlich Effizienz, Luminanz (die Helligkeit von Bildpunkten) und Farbwiedergabe Performance-Verluste zu vermeiden.

Wie es heißt, erzielt das Panel eine Effizienz von 60 lm/Watt und eine Helligkeit von 75 lm. Seine Farbtemperatur beträgt 3.000 K,was dem Wert einer 200W-Glühlampe entspricht. Im Juli soll das Panel in die Massenproduktion gehen.

OLED-Lichtpanel aus Plastik (Bildquelle LG via oled-display.net)

OLED-Lichtpanel aus Plastik (Bildquelle LG via oled-display.net)

Vorheriger Beitrag
Wolkenhafte Leichtigkeit: Neue Pendelleuchte „73“ von Bocci
Nächster Beitrag
„Well“ vom Mejd Studio: Natürlicher Lichtbrunnen aus Glas

Auch sehr lesenswert:

Menü