1. Startseite
  2. 2000
  3. Leuchtenriese aus Papier: Designlampe „Paper Floor Lamp“ von Moooi (2005)
"Paper Floor Lamp Patchwork" von Moooi (Bild: Moooi)

Leuchtenriese aus Papier: Designlampe „Paper Floor Lamp“ von Moooi (2005)

Fast zwei Meter ist die „Paper Floor“-Designlampe von Moooi hoch. Man muss schon nah heran, um zu sehen, dass sie aus Papier und Karton besteht.

Äußerlich mutet die „Paper Floor“-Leuchte ganz klassisch an: eine Stehleuchte im klassischen Stil mit traditionell geformtem Lampenschirm und kunstvoll gedrechseltem Ständer. Das verwandte Material und ihre Dimension sind jedoch ungewöhnlich. Fast zwei Meter misst die Leuchte von unten bis oben. Der Ständer ist in der Tat aus Holz, der Schirm jedoch aus Karton und Papier.

Ersonnen wurde die ikonische „Paper Floor“-Lamp vom belgischen Studio Job für den niederländischen Hersteller Moooi. Gegründet wurde das Studio im Jahr 2000 von Nynke Tynagel and Job Smeets. Beide absolvierten ein Designstudium an der Design Academy Eindhoven. Heute leben und arbeiten sie in Antwerpen.

Wegen ihrer Größe haftet der Leuchte ein antiquiert-skulpturales Moment an, eine Überbetonung der Form, die allerdings nicht zulasten der Funktionalität geht. Natürlich: Wer auf der Suche nach einem mobilen, praktischen Lichtspender ist, der sich schnell nach Wunsch umplatzieren lässt, kann getrost weitersuchen.

Immerhin zwölf Kilogramm bringt der Lampenriese auf die Waage. Ins Moooi-Sortiment fügt er sich aber bestens ein, erinnert man sich nur an die „Horse Lamp“ von Front aus dem Jahr 2006, eine lebensgroße Pferdeskulptur, die sich trotz (oder gerade wegen) ihres gewöhnungsbedürftigen Designs zum Klassiker entwickelt hat.

Für den Lampenschirm griff Studio Job auf die Pappmaché-Technik zurück, eine Reminiszenz an „die Zeit im Kindergarten und unseren ersten Erfahrung mit dem Selbermachen von Dingen“, heißt es auf der offiziellen Produktseite. In der „Paper Floor Lamp“ begegnet sich also zweierlei: die Lust am Experiment und die Freude an traditionellen Formen.

Das Original stammt aus dem Jahr 2005 und war zunächst nur in weiß zu haben, einige Jahre später (2012) ergänzte Moooi die Variante „Paper Floor Lamp Patchwork“ in den RAL-Tönen RAL 2000 und RAL 7035. Beide Varianten sind Teil von Mooois „Paper Collection“.

© alle Fotos: Moooi

Vorheriger Beitrag
Beliebter Klassiker aus Dänemark: „Semi“-Pendelleuchte von Claus Bonderup und Torsten Thorup (1968)
Nächster Beitrag
Bilder und Highlights von der imm cologne 2016: Bist Du retro genug?

Auch sehr lesenswert:

Menü