1. Startseite
  2. 2010
  3. Tobias Grau: Salz und Pfeffer für den letzte Pfiff
"Salt & Pepper" von Tobias Grau

Tobias Grau: Salz und Pfeffer für den letzte Pfiff

Mobile Leuchten, die sich per Akku mit Strom versorgen, haben ja dank des geringen Energiehungers von LEDs Konjunktur. Welche Bandbreite dieser Leuchten es mittlerweile gibt, war ja schon des Öfteren Thema im Blog, zum Beispiel hier und hier. Weil auch die Batterieforschung stetig Fortschritte macht, wird es spannend zu beobachten sein, wie sich das Angebot entwickelt.

Von Tobias Grau stammt einer der neuesten Beiträge im Bereich kabellose Leuchten: die formschöne Tischleuchte “Salt & Pepper”*. In der Form in der Tat an einen Gewürzstreuer gemahnend spendet die kleine Leuchte Licht ohne zu blenden. Geht es nach dem Hersteller, kann man sie das ganze Jahr über einsetzen – ob “an langen Winterabenden oder beim Picknick”. Das Licht beschreibt er als “rundum warm und atmosphärisch”.

"Salt & Pepper" von Tobias Grau

Ihr Akku hält bei voller Leistung zehn Stunden durch. Wird das Licht gedimmt, können bis zu 100 Stunden daraus werden. Aufgeladen wird anschließend per USB-C Kabel.  Als Dimmer dient der Leuchtenkopf. Auch per Bluetooth kann auf die Einstellungen zugegriffen werden.

“WarmDIM” nennt Tobias Grau eine Funktion, mittels der “Salt & Pepper” die Farbtemperatur automatisch an die Helligkeit anpasst. Das geht in Richtung Human Centric Lighting. Die mögliche Bandbreite beträgt allerdings nur 2700 bis 2200 Kelvin.

Es bleibt also stets gemütlich. Salt & Pepper ist in einer dunklen und einer hellen Ausführung erhältlich. Preislich liegt sie bei rund 400 Euro.

© Fotos: Tobias Grau

"Salt & Pepper" von Tobias Grau

Vorheriger Beitrag
Gib mir Tierformen! Die 6 schönsten tierischen Lampen
Nächster Beitrag
5 gemütliche Wandregale, die auch Leuchten sind – und umgekehrt

Verwandte Artikel

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt
Menü