1. Startseite
  2. 1930
  3. Von Yamagiwa neu aufgelegt: „Taliesin 4“-Tischleuchte von Frank Lloyd Wright (1933)
Tischlampe von Frank Lloyd Wright (Foto: Yamagiwa)

Von Yamagiwa neu aufgelegt: „Taliesin 4“-Tischleuchte von Frank Lloyd Wright (1933)


Werbung

Unter Lizenz der Frank Lloyd Wright Stiftung legte der japanische Hersteller Yamagiwa Frank Lloyd Wrights Tischlampe aus dem Jahr 1933 neu auf.

Von „Falling Water“, neben dem Guggenheim Museum einem der bekanntesten Gebäude des berühmten US-amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright, gibt es sogar einen Lego-Bausatz. Das Leben in der Großstadt verachtete er, schreibt der Spiegel, und wünschte sich eine Sprengung New Yorks.

1911 baute sich Wright in einem Tal im US-Bundesstaat Wisconsin eine Residenz, die ihm fortan als Kreativschmiede diente. Er taufte sie auf den Namen „Taliesin“, ursprünglich der Name eines walisischen Barden im frühen Mittelalter. Wright referenziert mit ihm seine walisischen Wurzeln.

Neben Gebäuden widmete sich Wright aber auch der Kreation von Leuchten. So enstand Im Jahr 1933 für das Taliesin Theater eine Leuchte, die sich aus geometrischen Figuren aus Kirschenholz zusammensetzt und fast skulptural anmutet. Ihre Anordnung von hölzernen, roten Quadraten und Platten erlaubt ein warmes, indirektes Licht. Die Leuchtmittel sind in insgesamt drei Lichtboxen eingelassen.

Unter Lizenznahme bei der Frank Lloyd Wright Foundation hat der japanische Hersteller Yamagiwa die Leuchte neu in sein Sortiment aufgenommen.

gesehen bei: designboom

Tischlampe von Frank Lloyd Wright (Foto: Yamagiwa)

Tischlampe von Frank Lloyd Wright (Foto: Yamagiwa)

Tischlampe von Frank Lloyd Wright (Foto: Yamagiwa)

Tischlampe von Frank Lloyd Wright (Foto: Yamagiwa)

Tischlampe von Frank Lloyd Wright (Foto: Yamagiwa)

Tischlampe von Frank Lloyd Wright (Foto: Yamagiwa)

 

 

Vorheriger Beitrag
Selbermachen mit Holz und 3D-Drucker: Stehleuchte „SMF.01“ vom UAU Project
Nächster Beitrag
Italienischer Designklassiker: Tischleuchte „Bilia“ von Gio Ponti für Fontana Arte (1931)

Auch sehr lesenswert:

Akkuleuchten-Bestseller

Zuletzt aktualisiert am 13. April 2021 um 14:12 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt
Menü