1. Startseite
  2. Listen
  3. So sehen Sieger aus: Die Gewinnerlampen beim German Design Award 2015
German Design Award 2015: Logo (Bildquelle: German Design Award)

So sehen Sieger aus: Die Gewinnerlampen beim German Design Award 2015

Die Preisträger des diesjährigen German Design Awards stehen fest. Auch in der Kategorie “Beleuchtung” gab es strahlende Gewinner – und einen goldenen Sieger.

Neun Gewinner und einen goldenen Sieger hat die 30-köpfige Expertenjury des diesjährigen German Design Awards am 13. Februar in der Kategorie “Beleuchtung” bestimmt. Der wichtige Preis wird seit 1953 verliehen und hat die Verortung und Entdeckung aktueller Gestaltungstrends zum Ziel. Als Stifter tritt der Rat der Formgebung in Erscheinung, der sich aus 200 designorientierten Unternehmen zusammensetzt. Insgesamt reichten in diesem Jahr 2250 Designer und Unternehmen ihre Produkte und Projekte ein. Alle ausgezeichneten Einreichungen können in der Online-Galerie des German Design Awards begutachtet werden.

Die Gewinner:

Polaron IQ LED

"Polaron IQ LED" von Trilux (Bildquelle: Trilux)

“Polaron IQ LED” von Trilux (Bildquelle: Trilux)

Hersteller: Trilux
Design: Michael Sieger, Christian Sieger

After 8

"After 8" von Molto Luce (Bildquelle: Molto Luce)

“After 8” von Molto Luce (Bildquelle: Molto Luce)

Hersteller: Molto Luce GmbH
Design: Theresa Kalteis

io 3D sospeso

"io 3D sospeso" von Occhio (Bildquelle: Occhio)

“io 3D sospeso” von Occhio (Bildquelle: Occhio)

Hersteller: Occhio GmbH
Design: Axel Meise, Christoph Kügler

slett

"Slett" von Planlicht (Bildquelle: Planlicht GmbH & Co.KG)

“Slett” von Planlicht (Bildquelle: Planlicht GmbH & Co.KG)

Hersteller: Planlicht GmbH & Co. KG
Design: Stefan Faserl

Heron T

"Heron T" von Iggoo (Bildquelle: German Design Award)

“Heron T” von Iggoo (Bildquelle: German Design Award)

Hersteller: iggoo GmbH
Design: Michael Stützel

Light Fields evolution

german-design-award-2015-light-fields

Hersteller: Zumbotel Lighting GmbH
Design: Sotsass Associati – Christopher Redfern

Tilt

"Tilt" von Nyta UG (Bildquelle: Nyta)

“Tilt” von Nyta UG (Bildquelle: Nyta)

Hersteller: Nyta UG
Design: jjoo design – Johannes Marmon, Johannes Müller

Rim R

"Rim R" von Nimbus (Bildquelle: Nimbus)

“Rim R” von Nimbus (Bildquelle: Nimbus)

Hersteller: Nimbus Group GmbH
Design: id aid GmbH – Sven von Boetticher

tect-L

german-design-award-2015-tect-l-gantenhammer02

Hersteller: gantenhammer GmbH & Co. KG
Design: Andreas Gantenhammer, Arthur Eisenkrein

Der “Gold”-Gewinner

Twin LED

"Twin LED" von serien Raumleuchten (Bildquelle: serien Raumleuchten)

“Twin LED” von serien Raumleuchten (Bildquelle: serien Raumleuchten)

Hersteller: serien Raumleuchten GmbH
Design: Hans Karuga

Vorheriger Beitrag
Bodenständiger DIY-Charme: Schreibtischlampe “Shift” von Romain Deberle
Nächster Beitrag
Tischleuchte, Tablet-Ablage und IF Design Award-Gewinner 2015 zugleich: “Asterisco” von Lzf Lamps

Verwandte Artikel

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt
Menü