1. Startseite
  2. 2010
  3. Halbe Sachen machen: Betonlampe “Crescent” von Troy Reugebrink
"Crescent" von Troy Reugebrink für Qoowl (Foto: Qoowl)

Halbe Sachen machen: Betonlampe “Crescent” von Troy Reugebrink

Sogar der Lampenschirm der Designerleuchte “Crescent” von Troy Reugebrink ist aus Beton. Zum Glück ist das nur die halbe Wahrheit.

Noch immer gehören Lampen aus Beton zu den Exoten auf dem Leuchtenmarkt. Gleichwohl ist das Interesse an Betonlampen riesig. Und viele, viele Beispiel belegen, wie gut sich das unverwüstliche Material zu formschönen Leuchten zu verarbeiten. Die Tischleuchte “Crescent” von Troy Reugebrink, ab sofort im Sortiment des niederländischen Herstellers Qoowl, reiht sich in diese Reihe nahtlos ein.

Reugebink wählte die Form einer klassischen Tischleuchte. Doch statt die Leuchte vollständig zu lassen, teilte er sie und nutzte nur eine Hälfte des Betonkörpers. Auf diese Weise strahlt “Crescent” ihr Licht ausschließlich auf der offenen Seite ab und erlaubt einen facettenreichen Umgang mit ihr. Für indirektes Licht dreht man sie zur Wand, wer direktes Licht benötigt, wendet sich einfach die offene Seite der Tischleuchte zu.

Weiterlesen:
Papierlampen aus Beton: “Like Paper” von Dua
Betonlampen: 11 elegante und exklusive Designlampen aus Beton

Für die Modellierung wählte der Designer den Computer, um “Crescent” den richtigen Schwerpunkt geben und damit einen sicheren Stand gewährleisten zu können. Die kleine Leuchte kommt auf eine Höhe von 37 Zentimeter.

Troy Reugebrink lebt und arbeitet in Eindhoven, wo er auch sein Industriedesign-Studium absolvierte. Mit seinen Leuchtenentwürfen und Licht-Installationen partizipierte er bereits an der Eindhovener Lichtshow Glow und der Dutch Design Week.

gesehen bei: design-milk

"Crescent" von Troy Reugebrink für Qoowl (Foto: Qoowl)

“Crescent” von Troy Reugebrink für Qoowl (Foto: Qoowl)

"Crescent" von Troy Reugebrink für Qoowl (Foto: Qoowl)

“Crescent” von Troy Reugebrink für Qoowl (Foto: Qoowl)

"Crescent" von Troy Reugebrink für Qoowl (Foto: Qoowl)

“Crescent” von Troy Reugebrink für Qoowl (Foto: Qoowl)

 

Vorheriger Beitrag
Inspiriert von der Op-Art: Pendelleuchte “Dana” von Luis Arravillaga
Nächster Beitrag
Ikone des High-Tech-Designs: Schreibtischleuchte “Tizio” von Richard Sapper (1971)

Verwandte Artikel

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt
Menü