“Symfonisk” von Ikea und Sonos: Smarthomisierer, vereinigt euch!

Gute Musik und schönes Licht, das sind zwei der wichtigsten Grundzutaten für einen schönen Abend. Man füge frei hinzu: Freunde, Partner, leckeres Essen, Sofa, Sex, Alkohol. Möbelriese und Soundgigant Sonos haben sich zusammengetan, um zumindest Licht und Musik in einem Gerät zu vereinen.

Revolutionär ist die Idee natürlich nicht: Kabellose Leuchten mit integriertem Lautsprecher gibt es bereits seit Längerem auf dem Markt. Man denke nur an die formschöne “Uma Sound Lantern” von Pablo Designs, die allerdings per Bluetooth-Verbindung zum Smartphone aufnimmt.

Sonos und Ikea setzen bei ihrer neuen “Symfonisk”-Tischleuchte auf einen Wifi-Speaker. Das passt: Beide Unternehmen sind ja schon länger kräftig dabei, mit ihren Produkten die allgemeine Smarthomisierung der Welt voranzutreiben. Ikea beim Mobiliar, Sonos mit seinen kabellosen Lautsprechersystemen.

"Symfonisk"-Wifi-Lautsprecher mit Lampe von Ikea und Sonos (Foto: Ikea)

“Symfonisk”-Lautsprecher mit Lampe von Ikea und Sonos (Foto: Ikea)

“Uns war von Anfang an klar, dass wir den traditionellen ästhetischen Look von Hightech-Geräten infrage stellen wollten. Für die Idee, eine Leuchte mit einem Wifi-Lautsprecher zu kombinieren, haben wir uns von einem offenen Kamin inspirieren lassen – denn er verbreitet gleichzeitig Wärme und angenehme Klänge”, zitiert der Ikea-Blog Iina Vuorivirta, eine der Designerinnen bei IKEA of Sweden.

“Symfonisk” gab es erstmals im April in Mailand zu sehen, wo Ikea und Sonos unter dem Titel “Feel Home” mit einer großen Ausstellung auf dem Salone del Mobile vertreten waren. Der Lautsprecher ist mit allen anderen Sonos-Produkten kompatibel und kann per Sonos-App gesteuert werden.

Flankiert wird er von einem Regal-Wifi-Lautsprecher, der wie ein Wandregal oder eine Buchstütze eingesetzt werden kann. Für den Lautsprecher erhielt Ikea bereits einen ersten Preis: Unter den von Ikea beim diesjährigen Red Dot Award ausgezeichneten Produkten war auch die “Symfonisk”-Ausführung fürs Regal.

Ab August, wenn der Ikea-Katalog 2020 erscheint, sollen beide Geräte in den Ikea-Möbelhäusern zu haben sein. Die Tischleuchte kostet laut Ikea 179 Euro, der Regal-Lautsprecher schlägt mit 99 Euro zu Buche. Bin sehr neugierig, beide werde ich in jedem Fall einmal ausprobieren.

Fotos: Ikea

Vorheriger Beitrag
[2019] Lampen selbermachen: 25 kreative DIY-Lampenideen zum Nachbasteln
Nächster Beitrag
10 neue Design-Akkuleuchten: Wiederaufladbar, kabellos – und gartentauglich

Weitere spannende Artikel

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt

Danke fürs Teilen!

Instagram
Pinterest
Menü

Um dein Erlebnis besser und persönlicher zu machen, nutzen wir Cookies. Indem du weiter browst, akzeptierst du diese Nutzung. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen