1. Startseite
  2. 2010
  3. Schicke LED-Lampe mit Bluetooth-Lautsprecher: “Uma” von Pablo Designs
"Uma": LED-Laterne mit Bluetooth-Lautsprecher (Foto: Pablo Designs)

Schicke LED-Lampe mit Bluetooth-Lautsprecher: “Uma” von Pablo Designs

Die “Uma”-Soundlaterne von Pablo kombiniert uriges Wohlfühllicht mit schickem Design und dem praktischen Nutzen eines Bluetooth-Lautsprechers.

Das Frühjahr nähert sich mit Riesenschritten – und mit ihm jene schönen, lauen Abende, die viele gerne draußen an der frischen Luft genießen. Doch wer sich zu Baggersee, in einen Park oder auch nur den eigenen Garten aufmacht, trägt viel hin und her.

Teller, Geschirr, Decke, Gläser, Licht, Musik: Schön, wenn sich da ein oder zwei Dinge einsparen ließen. Die “Uma”-Soundlaterne* hilft dabei. Sie spendet warmes LED-Licht einerseits und versorgt einen, per Bluetooth mit dem Smartphone oder jedem anderen Mobilgerät verbunden, auch bis zu acht Stunden mit Musik.

Gefertigt wird sie vom US-amerikanischen Hersteller Pablo Designs, der 1993 in San Francisco gegründet wurde. Für das Design zeichnen Gründer Pablo Pardo selbst und der italienische Designer Carmine Deganello verantwortlich.

"Uma": LED-Laterne mit Bluetooth-Lautsprecher (Foto: Pablo Designs)

Sie versahen “Uma” mit einer kegeligen Grundform, die sich nach oben hin zuspitzt. Oben sind die Bedienelemente verbaut. Ein Lederriemen, der in zwei Farben erhältlich ist, ermöglicht das unkomplizierte Tragen der Leuchte. Ihr Licht strahlt mit rund 190 Lumen bei einer Farbtemperatur von 2000-2700 K, genug, um die Umgebung in ein warmes, gemütliches Licht zu tauchen. Feuer leuchtet im Bereich 1000-1800 K.

Der Jury des German Design Awards 2017 schreibt über “Uma”: “Die UMA kombiniert Leuchte und Sound zu einem intelligent und hochwertig gestalteten Produkt, das die archaische Laternenform modern interpretiert. Eine interessante Innovation, die formal sauber und technisch-funktional höchst elegant gelöst wurde.”

"Uma": LED-Laterne mit Bluetooth-Lautsprecher (Foto: Pablo Designs)

Zu 97 Prozent sei die Leuchte recyclebar, heißt es auf der offiziellen Produktseite. Nachhaltigkeit gehöre zu den wichtigsten Säulen seiner Arbeit, sagte Pardo im Interview mit Design Milk: “Langlebige Produkte zu designen, ist in unseren Augen die nachhaltigste Herangehensweise. […] Uma ist so gebaut, dass sie am Ende ihres Lebens zu 97 Prozent recycelt und in kleinen Paketen effizient transportiert werden kann.”

Eine sehr gelungene Kombination aus moderner Technik und unaufdringlichem Design, wie ich finde. “Uma” reiht sich nahtlos ein in die Reihe anderer mobiler Handleuchten, die sich dank des Akkubetriebs auch für den mobilen Einsatz unterwegs eignen. Die “Piknik”-Leuchte von LZF-Lamps ist ein anderes, sehr schönes Beispiel.

Allerdings hat die kleine Laterne auch ihren Preis: Im offiziellen Pablo-Shop schlägt sie mit 479 US-Dollar zu Buche.

© Fotos: Pablo Designs

"Uma": LED-Laterne mit Bluetooth-Lautsprecher (Foto: Pablo Designs)

Vorheriger Beitrag
Schreibtischleuchte “Boom” von Tom Dixon: Schönheit aus Zylindern und Röhren
Nächster Beitrag
Anglepoise 1227 Mini Ceramic: Des Kaisers neue (Porzellan-)Kleider

Weitere spannende Artikel

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt
Menü