1. Startseite
  2. 2000
  3. Glühbirne aus Holz: “Wooden Lightbulb” von Ryosuke Fukusada

Glühbirne aus Holz: “Wooden Lightbulb” von Ryosuke Fukusada

Eine Glühbirne aus was? Aus Holz? Der japanische Designer Ryosuke Fukusada hat eine Glühbirne aus Holz entwickelt – die LED-Technik macht es möglich.

Glühlampen mit Glühfaden gibt es ja offiziell nicht mehr zu kaufen. Weil sie beim Leuchten sehr heiß wurden, wäre das Ryosuke Fukusadas Projekt mit ihnen aber ohnehin nicht durchführbar gewesen. Licht emittierende Dioden (LEDs) heizen sich weit weniger auf, wenn sie leuchten. Der japanische Designer hat sie genutzt, um eine ungewöhnliche Leuchte in Form einer Glühbirne zu kreieren. Ihre äußere Hülle besteht nicht aus Glas, sondern aus Holz.

Beim Material griff Fukusada auf ein Stück Pinienholz zurück, das er mittels der traditionellen Rokuro-Technik aushöhlte. Das Ergebnis ist eine fast papierdünne Holzschicht in Glühbirnenform, in der ein LED-Leuchtmittel sitzt. Ist die Lampe aus, wirkt sie wie eine solide Holzbirne. Schaltet man sie an, strahlt sie ein warmes Licht ab, das die Holzmaserung eindrucksvoll illuminiert.

Gegenüber dezeen erklärte Fukasada, die Idee sei ihm im Rahmen eines Designwettbewerbs im Jahr 2009 gekommen: “Die Aufgabe war, ein neues Produkt zu schaffen, das eine traditionelle Handwerkstechnik mit modernem Design kombiniert.”

Jede der Lampen ist handgemacht, bis zu zwei Tage dauert die Arbeit an einem Exemplar. Laut inhabitat war die hölzerne Birne in Kooperation mit dem österreichischen Anbieter Ledon auch im Handel erhältlich. Ein Schnäppchen war sie allerdings nicht: Rund 2.700 US-Dollar betrug ihr Preis demnach.

"Wooden Lightbulb" von Ryosuke Fukusada (Foto: Ryosuke Fukusada)

“Wooden Lightbulb” von Ryosuke Fukusada (Foto: Ryosuke Fukusada)

"Wooden Lightbulb" von Ryosuke Fukusada (Foto: Ryosuke Fukusada)

“Wooden Lightbulb” von Ryosuke Fukusada (Foto: Ryosuke Fukusada)

Vorheriger Beitrag
Eulenlampe is watching you: “Ti.Vedo” von Matteo Ugolini für Karman
Nächster Beitrag
OLED-Leuchte zum Arbeiten: “Oh!LED” von Bart Lens für Eden Design

Verwandte Artikel

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt
Menü