1. Startseite
  2. 2010
  3. Jar RGB von Arik Levy: Wie man mit Glas die Grundfarben aufmischt
Jar RGB von Arik Levy (Bildquelle: contemporist)

Jar RGB von Arik Levy: Wie man mit Glas die Grundfarben aufmischt

Die Flaschenform diente Arik Levy als Vorlage für seine Jar AGB-Lampe, die er für den tschechischen Hersteller Lasvit entworfen hat.

Viele Talente vereint Arik Levy auf sich: Der 1963 in Tel Aviv geborene Kreative ist nicht nur als Künstler, sondern auch als Designer, Fotograf und Regisseur tätig. Unter seinen Designs findet sich auch Jar RGB, ein Entwurf für den tschechischen Hersteller Lasvit, den Levy auf der Euroluce 2013 vorgestellt hat.

Den Namen für sein Werk wählte Levy bewusst: Die transparenten Glaskörper, aus denen sich der äußere Ring der Lampe zusammensetzt, haben die Grundfarben Rot, Grün und Blau. Das Leuchtmittel in der Mitte ist in einem weißen Glaskörper platziert.

Levy greift mit der Lampe die Idee des Farbmischens auf. Je nach Perspektive und Anordnung der mundgeblasenen Glaskörper ergeben sich immer neue Lichtspiele und -töne. Neben der Variante mit sechs Glaskörpern im äußeren Ring gibt es die Jar RGB-Lampe auch in einer abgespeckten Variante mit nur zwei Glaskörpern.

Jar RGB von Arik Levy (Bildquelle: contemporist)

Jar RGB von Arik Levy (Bildquelle: contemporist)

Jar RGB von Arik Levy (Bildquelle: contemporist)

Jar RGB von Arik Levy (Bildquelle: contemporist)

(via)

Vorheriger Beitrag
Funktional, schlicht und zeitlos: 5 berühmte Bauhaus-Lampen
Nächster Beitrag
Halley 4150: Perfekte Outdoor-Designlampe für den Garten mit Stil

Auch sehr lesenswert:

Menü