1. Startseite
  2. 2010
  3. Kreise, Punkte, Linien: Hängeleuchte “Lines & Dots” von Goula / Figuera
"Lines & Dots" von Goula / Figuera.

Kreise, Punkte, Linien: Hängeleuchte “Lines & Dots” von Goula / Figuera

Geometrie spielt bei der “Lines & Dots”-Hängeleuchtenserie von Álvaro Goula und Pablo Figuera eine tragende Rolle.

Kreise, Linien, Punkte, Ecken und Kanten stellen den Fundus dar, aus dem sich Álvaro Goula und Pablo Figuera, Designer aus Barcelona und Inhaber des Goula / Figuera-Designstudios, für ihre neue Hängeleuchtenseite “Lines & Dots” bedienten.

Aus zahlreichen mit der Hand angefertigten Zeichnungen wählten sie acht Entwürfe aus und ließen sie von Handwerkern vor Ort aus pulverbeschichteten Stahlstangen nachbilden. Ein spannender Ansatz an der Schnittstelle zwischen Leuchte und Skulptur.

“Wir begannen mit freien Zeichnungen und versuchten, die ersten Zeichnungen der 2D-Formen in dreidimensionale Objekte zu übersetzen. Wir mussten verschiedene Herstellungstechniken ausprobieren, bis wir die richtige gefunden hatten”, sagt Álvaro Goula im Interview mit Dezeen über die neue Kreation. “Am Ende entschieden wir uns für geschweißten Stahl, ein Material, das für gewöhnlich bei Skulpturen eingesetzt wird, sehr haltbar ist und für hohe Qualität steht.”

Weiterlesen:
Inspiriert von der Op-Art: Pendelleuchte “Dana” von Luis Arravillaga
Skulpturaler Stromkreis: “The Node Lamp” von Odd Matters

Allen Entwürfen gemeinsam ist eine zentrale Stahlstange, um die herum die anderen Formen angeordnet werden. Während einige Modelle mit einer Figur auskommen, gibt es auch solche, bei denen zwei Figurengebilde übereinander positioniert werden. Die insgesamt acht einzelnen Module bewegen sich unabhängig voneinander und erinnern so nicht selten an ein Mobilée für Kinder.

Mit gedeckten Farben getönte Stahlkreise bieten dem Auge Haltepunkte und stehen in einem interessanten Gegensatz zum Schwarz der Stangen. Von “Lines & Dots” sind viele verschiedene Modelle erhältlich. Zusätzlich bieten die beiden Designer die Möglichkeit an, sich seine Wunschkompination selbst zusammenzustellen.

Wie Álvaro Goula und Pablo Figuera auf ihrer Webseite schreiben, betrachten sie ihr Handwerk als “Beauty Business”. “Am Ende des Tages, brauchen die Leute Schönheit in ihrem Alltag, und Unternehmen, die sie mit dem Notwendigen versorgen, sollten ihnen auch Schönheit bieten”, heißt es da.

Mit besonderer Sorgfalt widmen sie sich der Form eines Objekts, deren ästhetischer Wert sich in Materialwahl, Herstellungsprozess und Gebrauch manifestiert.

© Fotos: Goula / Figuera

"Lines & Dots" von Goula / Figuera.

“Lines & Dots” von Goula / Figuera.

Ein Bild von "Lines & Dots" von Goula / Figuera.

“Lines & Dots” von Goula / Figuera.

"Lines & Dots" von Goula / Figuera.

“Lines & Dots” von Goula / Figuera.

Vorheriger Beitrag
Muiltifunktionale Design-Ikone: Hängeleuchte “Mayday” von Konstantin Grcic für Flos (1999)
Nächster Beitrag
Eine Designleuchte wie ein Pop-up-Buch: “Deer Head Lamp” von Chen Bikovski

Verwandte Artikel

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt
Menü