1. Startseite
  2. 2010
  3. Lampen aus Plastikflaschen: Upcycling-Projekt „PET-Lamps“ von Alvaro Catalán de Ocón
"PET-Lamps" von Alvaro Catalán de Ocón (Foto: www.petlamp.org)

Lampen aus Plastikflaschen: Upcycling-Projekt „PET-Lamps“ von Alvaro Catalán de Ocón

Plastikmüll im kolumbianischen Amazonas inspirierte Designer Alvaro Catalán de Ocón zu seinem Upcycling-Leuchtenprojekt „Pet-Lamps“.

Als de Ocón 2011 in Kolumbien an einem Umweltschutzprojekt teilnahm, fielen ihm die massenhaften PET-Flaschen auf, die durch den Amazonas Richtung Pazifik trieben. Meeresströmungen sorgen dort dafür, dass sich der Plastikmüll zu gigantischen Müllinseln zusammenfinden. Sonne, Wind und Wellengang zermahlen das Plastik langsam zu kleinen Partikeln, die von Fischen und anderen Meeresbewohnern aufgenommen werden.

PET-Flaschen sind ein besonders großes Problem, weil ihre Herstellung aufwändig, ihre Lebensspanne jedoch kurz ist. De Ocón ließ sich von den Müllbergen zu einem Upcycling-Projekt inspirieren. „Pet-Lamps“ führt die PET-Flaschen einer neuen Funktion zu und bereitet sie neu für den Markt auf. Unter starkem Einbezug der Handwerkskunst der Bevölkerung vor Ort verwandeln sich die Plastikflaschen in schmucke Pendelleuchten, die sogar in Bars oder edlen Hotellobbys zum Einsatz kommen.

Weiterlesen:
Upcycling: 16 traumhafte Lampen aus alten Flaschen
Sieb, Reibe, Kanne & Co.: 15 kreative DIY-Lampen aus alten Küchenutensilien

Die Lampenschirme bestehen aus Flechtwerk. Dafür werden die Flaschen vertikal in Streifen geschnitten, um die Fasern geflochten werden. Auf der Oberseite ragt am Ende noch der charakteristische Flaschenhals aus dem Gebilde. Er beherbergt die technischen Komponenten.

Jede Leuchte ist ein handgemachtes Unikat, das von den Kunsthandwerkern vor Ort mit einem einzigartigen Muster versehen wird. Durch den transparenten Flaschenhals ist ein eiserner Ring zu sehen, der Herkunft und Geschichte jeder Lampe verrät. Dem kolumbianischen Pilotprojekt folgten weitere in Chile und Äthopien.

Für 2016 verspricht die Webseite des Projekts Verbesserungen an der aktuellen Kollektion. Außerdem sollen weitere Länder als Produktionsorte hinzukommen. Wer sich für den Kauf einer Leuchte interessiert: Viel Auswahl bietet der Dawanda-Shop von PET Lamps*.

gesehen bei: lesmads

"PET-Lamps" von Alvaro Catalán de Ocón (Foto: www.petlamp.org)

„PET-Lamps“ von Alvaro Catalán de Ocón (Foto: www.petlamp.org)

"PET-Lamps" von Alvaro Catalán de Ocón (Foto: www.petlamp.org)

„PET-Lamps“ von Alvaro Catalán de Ocón (Foto: www.petlamp.org)

"PET-Lamps" von Alvaro Catalán de Ocón (Foto: www.petlamp.org)

„PET-Lamps“ von Alvaro Catalán de Ocón (Foto: www.petlamp.org)

"PET-Lamps" von Alvaro Catalán de Ocón (Foto: www.petlamp.org)

„PET-Lamps“ von Alvaro Catalán de Ocón (Foto: www.petlamp.org)

Vorheriger Beitrag
Einfach tierisch: „Horse Lamp“ von Front für Moooi (2006)
Nächster Beitrag
Inspiriert von der Op-Art: Pendelleuchte „Dana“ von Luis Arravillaga

Auch sehr lesenswert:

Menü