1. Startseite
  2. 2010
  3. Studio Yoy: Wandlampe Peel – Illusion mit OLED-Technologie
Peel von YOY (Foto: YOY)

Studio Yoy: Wandlampe Peel – Illusion mit OLED-Technologie

Das japanische Studio YOY beweist mit seiner Wandlampe Peel, dass die OLED-Technologie nicht nur für Smartphone-Displays geeignet ist.

Bei seinen Smartphones setzt Samsung voll auf die OLED-Technologie, die im Gegensatz zu LEDs organische Materialien verwendet. OLED-Displays warten mit stärkeren Kontrasten und günstigeren Herstellungspreisen, dafür jedoch auch mit einer geringeren Lebensdauer auf. Erhellend ist der Wikipedia-Artikel zum Thema. Denn auch Lichtflächen zur Raumbeleuchtung lassen sich mit OLEDs realisieren. Das japanische Designstudio Yoy hat es mit seiner Wandlampe Peel einmal ausprobiert und eine fast surreale Illusion kreiert: Ein sich lösende Stück Tapete in der Zimmerecke gibt sie den Blick auf eine vermeintlich dahinter liegende Leuchtfläche frei.

Das weiße Lampenkabel kann unauffällig in der Wandecke zur Stromquelle geführt werden. Fixiert wird Peel mit einer einzelnen Schraube, die hinter dem Leuchtmittel verschwindet. Billig ist die 43 Zentimeter hohe Lampe allerdings nicht: Bei Fancy ist der Preis mit 550 US-Dollar angegeben. Hinter Yoy stecken die beiden Gründer Naoki Ono und Yuki Yamamoto, die mit ihren Entwürfen gerne mit den Sinner des Betrachter spielen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Ablageentwurf Blow: Wie ein vom Wind verwehter Blätterstapel scheinen die einzelnen Elemente die Wand hochzufliegen.

OLED-Wandlampe aus Japan: Peel von YOY (Bild: YOY)

Vorheriger Beitrag
Verner Panton: Moon Lamp – Begehrtes Sammlerstück
Nächster Beitrag
Papierlampen verschönern: 15 tolle Bastelideen zum Selbermachen

Auch sehr lesenswert:

Menü