Über eine schöne (weil erfolgreiche) Lampenrecherche!

In einer Mail fragte ein Leser vor einigen Tagen nach dem Namen einer Leuchte, die Hay auf einem älteren PR-Foto für seinen “Coulour Carpet” eingesetzt hatte.

Die fragliche Leuchte besteht aus einem weißen Korpus, der die Form eines Doppelkreuzes hat. Gestalterisch eine simple, aber geniale Idee, deren Umsetzung mir sehr, sehr gut gefällt. Aber es war eine harte Nuss, sie und ihren Hersteller ausfindig zu machen.

Colour Carpet 02 (Foto: Hay)

Das Netz geizte nämlich zunächst mit erhellenden Indizien. Keine Wortkombination, kein Schlagwortwechsel förderte weitere Informationen zutage. Auch die Bildersuche mit dem Hay-Bild ergab zwar weitere Fundorte für das Bild selbst, aber ansonsten: nichts.

Auch die Idee, mal bei der Presseabteilung von Hay anzufragen, führte zu nix. Zwar kam eine sehr nette Antwort, man habe jedoch keinen blassen Schimmer, welche Leuchte auf dem Bild eingesetzt worden sei.

Die Rettung war schließlich ein Posting auf der Seite Betterlinvinthroughdesign, auf der sich nicht nur ein weiteres Foto Leuchte fand, sondern auch die Information, dass die Leuchte im Jahr 2003den Red Dot Award gewonnen habe.

In der Online-Ausstellung war sie jedoch nicht zu finden. Lediglich zwei Apple-Computer sind für das Jahr 2003 unter “Produktdesign” verzeichnet. Zum Glück verfügt auch der Red-Dot-Award über eine nette Presseabteilung.

Zwei Anrufe später ist klar: Es handelt sich um die “Crosslight”-Leuchte des belgischen Herstellers Dark, die 2003 vor allem für den Einsatz in Bars und Lounge-Areale gedacht war – und überraschenderweise auch in der Red-Dot-Zentrale zum Einsatz kommt.

Für ihre Leuchte wurden die Designer Jan Melis und Ben Oostrum nicht nur mit dem Red Dot Award ausgezeichnet. Im gleichen Jahr gab es außerdem den Dutch Design Award, 2004 folgte der Good Design Award in den USA.

Angeboten wurde die Crosslight in weiß, rot oder orange. Neben den Einzelexemplaren gab es außerdem die Dreier-Variante 3P, bei der die Leuchten an einer Schiene befestigt sind. Vereinzelte Exemplare der Leuchte habe ich noch gefunden, meist in orange. Gebraucht ist sie aber so gut wie gar nicht zu bekommen.

Schön bleibt sie natürlich trotzdem.

© Artikelfoto: Dark

Vorheriger Beitrag
Mauer, Mond und Minirock: 10 Leuchtenklassiker der 1960er Jahre
Nächster Beitrag
Schick, schicker, 2019: 8 aktuelle Lampen- und Beleuchtungstrends

Weitere spannende Artikel

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt

Danke fürs Teilen!

Instagram
Pinterest
Menü

Um dein Erlebnis besser und persönlicher zu machen, nutzen wir Cookies. Indem du weiter browst, akzeptierst du diese Nutzung. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen