1. Startseite
  2. 2010
  3. Vorsicht, optische Täuschung! „Bulbing Lamp“ vom Studio Cheha
"Bulbing Lamp" von Studio Cheha (Foto: Studio Cheha)

Vorsicht, optische Täuschung! „Bulbing Lamp“ vom Studio Cheha

Geschickt tricksen die spannenden „Bulbing“-Leuchten des israelischen Designstudios Studio Cheha die Augen aus.

Beim Betrachten der „Bulbing“-Leuchtenserie, für deren Produktion Studio Cheha aus Tel Aviv derzeit via Crowdfunding um Unterstützung wirbt, fällt einem auf den ersten Blick nichts besonderes auf. Fuß, Ständer, Lampenschirm – alles da – und auch das dezente, warme Licht weiß zu gefallen. Bis dann der Groschen fällt: Die vorgeblichen Lampenschirme bestehen aus Acrylglas, in die mit Laser feine Muster eingraviert wurden, welche die Augen einer optischen Täuschung anheim fallen lassen.

Von der Seite sind die Leuchten vollkommen flach, das Licht geht von einem LED-Streifen am hölzernen Ständer aus. Dank der guten Leitungseigenschaften des Acrylglases gelingt die Täuschung perfekt. Einigen ersten Varianten, darunter das Modell „Dome“, das bereits im Online-Shop des Museum of Modern Art in New York zu haben ist, lässt Studio Cheha-Gründer Nir Chehanowski nun die drei Modelle „Deski“, „ZIGGi“ und CLASSi“ folgen.

Inspiriert von den Schirmformen alter Schreibtischlampen kommt jedes der neuen Modelle vermeintlich mit einem klassischen Schirm daher. Verbessert zeigt sich laut Webseite die Helligkeit der verwendeten LED-Streifen. Nun sollen die Leuchten nicht nur dekorativ sein, sondern auch als Leselampe verwendet werden können. Bis zu 50.000 Stunden sollen die Leuchten durchhalten. Bei der Basis setzt Chehanowski nun auf Stahl statt auf Holz. (via)

"Bulbing Lamp" von Studio Cheha (Foto: Studio Cheha)

„Bulbing Lamp“ von Studio Cheha (Foto: Studio Cheha)

"Bulbing Lamp" von Studio Cheha (Foto: Studio Cheha)

„Bulbing Lamp“ von Studio Cheha (Foto: Studio Cheha)

"Bulbing Lamp" von Studio Cheha (Foto: Studio Cheha)

„Bulbing Lamp“ von Studio Cheha (Foto: Studio Cheha)

"Bulbing Lamp" von Studio Cheha (Foto: Studio Cheha)

„Bulbing Lamp“ von Studio Cheha (Foto: Studio Cheha)

"Bulbing Lamp" von Studio Cheha (Foto: Studio Cheha)

„Bulbing Lamp“ von Studio Cheha (Foto: Studio Cheha)

Vorheriger Beitrag
10 neue Design-Leuchten von der Paris Design Week
Nächster Beitrag
Seilbahn hier, Seilbahn da: Lampenklassiker „Funiculí“ von Lluis Porquera (1979)

Verwandte Artikel

Menü