1. Startseite
  2. 2010
  3. Wahnsinnige in Badebuchsen: Außenleuchte “Funghi” von Zero
"Funghi" von Thomas Bernstrand (Foto: Zero)

Wahnsinnige in Badebuchsen: Außenleuchte “Funghi” von Zero

Eine gewisse Tristesse umgibt die Außenleuchte “Funghi” des schwedischen Labels Zero. Soviel, das man Schmunzeln muss.

Ein Lächeln provoziert der Blick auf das offizielle Pressefoto, das der schwedische Hersteller Zero für seine Outdoor-Leuchte “Funghi” bereithält. Ein Hocker auf einem Dock an einer von Eisschollen bedeckten See, das soll schön sein? Ja! Weil es so ansprechend humorig mit Klischees und Erwartungshaltungen spielt.

Während andere Hersteller ihre Outdoor-Leuchten mit möglichst schön inszenierten Sommermotiven bewerben, greift Zero auf ein Szenario zurück, das einen erst einmal stutzen (und frösteln) lässt. Im Norden ist es kalt? Check! (Sehr) Minimalistisches skandinavisches Design? Check!

Man wartet förmlich auf einen Wahnsinnigen, der sich in Badebuchse vergnügt ins Wasser stürzt.

Außenleuchte offenbart Magie der Natur

Erst auf den zweiten Blick offenbart sich die fesselnde Magie der Natur, der man sitzend auf Thomas Bernstrands “Funghi”-Leuchte gerne beim Werden und Vergehen zusehen möchte. Den rohen Kräften der Natur scheint die Leuchte mit ihrem Metallbein und dem Sitz aus Holz auf jeden Fall gewachsen.

Ein kurzes Ausruhen der Beine, ein kurzer Plausch: “Funghi” soll nicht nur leuchten, sondern seine Nutzer zusammenbringen – oder ihnen wenigstens die Annehmlichkeit einer schnellen Pause ermöglichen. Auf der Zero-Homepage heißt es:

“A bollard and a stool in one, Funghi offers a moment’s rest for tired feet or a sit-down chat. At the same time, it gently lights up its nearest surroundings with a well-shaded downward light mounted on the underside of the wooden seat.”

Sehr gelungen, finde ich.

Bernstrands unkonventioneller Ruf

Designer Thomas Bernstrand studierte an der School of Arts, Crafts and Design in Stockholm, der Inchbald School of Design in London sowie der Designskole in Dänemark. Er gilt als unkonventionell – ein Ruf, dem auch seine Außenleuchte “Funghi” alle Ehre macht. 2005 wurde er mit dem „Furniture of the Year“-Award ausgezeichnet. Bernstrand lebt und arbeitet in Stockholm.

Foto: Zero Lighting

Vorheriger Beitrag
Upcycling mit Turnringen: “Orbit” von Till Strohmeier
Nächster Beitrag
Ypperlig! Diese Leuchte von Hay gibt es bald bei Ikea

Verwandte Artikel

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt
Menü