1. Startseite
  2. 1960
  3. Dänischer Klassiker: Pendelleuchte “VP Globe” von Verner Panton (1969)
"Globe" von Verner Panton (Foto: Verpan)

Dänischer Klassiker: Pendelleuchte “VP Globe” von Verner Panton (1969)

Unter dem Eindruck von Mondlandung und Fortschritt entstand Verner Pantons Pendelleuchte “VP Globe”. In der Tat haftet diesem dänischen Leuchtenklassiker etwas Futuristisches an.

In den 1960er Jahren brachte Verner Panton plötzlich Farbe ins Design. Als erster lotete er die neuen Möglichkeiten aus, die Plastik ihm mit Blick auf Form und Farbgebung bot. Heraus kamen Designklassiker wie der berühmte Panton-Chair*, der erste in Serie produzierte Stuhl aus Vollkunststoff. Auch bei seiner Leuchte “VP Globe” setzte der dänische Designer auf Plastik.

In einer zweischaligen Kugel aus Acrylglas platzierte er fünf an Stahlketten aufgehängte Reflektoren, die das Licht blendfrei aus der Kugel leiten. Farbliche Akzente werden durch die unterschiedlich lackierten Oberflächen der Reflektoren aus Aluminium gesetzt. Die “VP Globe”-Leuchte ist mit zwei verschiedenen Durchmessern (40 und 50 Zentimeter) erhältlich. Zudem gibt es eine Version, deren Reflektoren nicht aus Aluminium, sondern aus halbtransparentem weißem Opalglas bestehen.

Urpsürnglich führte der dänische Hersteller Louis Poulsen die Leuchte im Sortiment. Inzwischen produziert Verpan den Leuchtenklassiker. Panton schuf das Original im Jahr 1969 unter dem Eindruck von Mondlandung und schnell voranschreitender technischer Entwicklung. Insbesondere die “VP Globe”-Variante mit Alu-Reflektoren vereint eine ausgefeilte Ästhetik wirkungsvoll mit technisch-futuristischen Gestaltungselementen.

Weiterlesen:
Danish Design: 6 berühmte Lampenklassiker aus Dänemark
Geschenkideen: 9 günstige Designerlampen für unter 100 Euro

Verner Panton sagt über die Leuchte: “Die Planung der Farben ist bei der Planung einer Umgebung entscheidend. Es reicht nicht zu sagen, rot ist rot und blau ist blau. Ich arbeite für gewöhnlich parallel mit Farben, die im Farbspektrum aufeinander folgen. Auf diese Weise kann ich den kalten oder warmen Charakter eines Raumes kontrollieren und bestimmte Stimmungen erzeugen.”

Verner Panton erblickte 1926 im dänischen Örtchen Gamtofte das Licht der Welt. Er starb 1998 in Kopenhagen. Nach dem Studium lernte er unter anderem bei Arne Jacobsen. Viele Reisen führten ihn an zahlreiche Orte in ganz Europa, bevor er ab 1955 ein eigenes Designbüro gründete. Neben dem bereits erwähnten Stuhl und der “VP Globe”-Leuchte* gehören die Leuchten “Moon Lamp” und “Flower Pot” zu den berühmtesten Kreationen des Dänen.

© alle Fotos: Verpan

Erhältlich auch bei:

Vorheriger Beitrag
Antike Edison-Glühbirnen: 7 nostalgische Vintage-Glühlampen fürs richtige Retro-Flair
Nächster Beitrag
Dezent, aber luxuriös: Art-déco-Leuchte “MJA” von Jaques Adnet (1930)

Verwandte Artikel

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt
Menü