1. Startseite
  2. 2020
  3. MO-Leuchten: Minimalistisches Musterbeispiel für dänisches Design
Dänisches Design: Die MO-Reihe von Mads Odgard (Foto: Carl Hansen & Son)

MO-Leuchten: Minimalistisches Musterbeispiel für dänisches Design


Werbung

Ein Musterbeispiel für den Zauber gradlinigen, skandinavischen Designs ist mir kürzlich im Sortiment von Carl Hansen & Son aufgefallen. Der Entwurf für die „MO“-Leuchtenfamilie stammt von Mads Odgård, der aus den geometrischen Formen Halbkreis und Zylinder eine wunderbar minimalistische Leuchte schuf.

Das passt: Carl Hansen & Son hat seinen Sitz in Dänemark und steht seit über 100 Jahren für exquisites Möbeldesign. Unter anderem vertreibt das Unternehmen auch viele Designs von Hans J. Wegner, der neben Vertreter*innen wie Poul Henningsen, Finn Juhl, Verner Panton oder Greta Grossmann die Blütezeit des dänischen Designs Mitte der vergangenen Jahrhunderts entscheidend mitprägte. Sechs berühmte Beispiele für dänisches Design hatte ich vor einigen Jahren mal in einem eigenen Beitrag zusammengetragen.

Dänisches Design: Die MO-Reihe von Mads Odgard (Foto: Carl Hansen & Son)Ein Forschungsprojekt an der Universität von Aalborg und der DTU (Technische Universität Dänemarks) inspirierte ihn zu seiner neuen Kollektion. Er lernte die beruhigende Wirkung des Lichts schätzen – und erkannte, dass wie wichtig es ist, dem Licht die richtige Form zu geben. Über die MO-Reihe sagt er:

„Für Licht ist es essenziell, als Kugel oder wenigstens Teil einer Kugel präsentiert zu werden. Wenn die Sonne am Horizont aufgeht, geht von ihr zunächst eine kleine Lichtkuppel aus, die dann zur Halbkugel und schließlich zur Kugel wird. Der Grund, warum wir uns mit Leuchtstoffröhren nicht wohlfühlen, ist, dass sie nicht rund sind. Ihre Form passt einfach nicht zu unserer unterbewussten Vorstellung.“

Unvermeidlich zu Odgårds Arbeitsweise gehört es, die Entwürfe von allen überflüssigen Elementen zu bereinigen. Das gilt auch für die MO-Reihe, die wahnsinnig schnörkellos, jedoch nicht völlig zeitlos wirkt.

Dänisches Design: Die MO-Reihe von Mads Odgard (Foto: Carl Hansen & Son)Es ist dem Design anzumerken, dass seine Inspirationsquelle im Früher entspringt und es Bezug auf traditionelle Vorbilder nimmt. Die oben bereits erwähnten Meister für dänisches Design fallen ebenso darunter wie auch das Christian Dells Entwürfe für die Gebrüder Kaiser. Das ist keinesfalls als Kritik gemeint, sondern als kleine unverbindliche Spekulation über Odgårds Einflüsse.

Mads Odgård gilt als Minimalist. Er lernte seine Designkunst an der Königlich Dänischen Akademie der Künste, wo auch Hans J. Wegner, Børge Mogensen und andere Größen ihr Studium absolvierten. Ein früheres Werk von ihm ist die Above-Leuchte für Louis Poulsen*, die ähnlich reduziert daherkommt.

Zur MO-Reihe gehören jeweils eine Wand-, Steh-, Tisch- und und Pendelleuchte.

© Fotos: Carl Hansen & Son

Dänisches Design: Die MO-Reihe von Mads Odgard (Foto: Carl Hansen & Son)

Vorheriger Beitrag
[2021] 10 bunte Designlampen, die den Frühling nach Hause holen
Nächster Beitrag
„Hook“: Diese Superleuchte hat einen entscheidenden Haken

Auch sehr lesenswert:

Akkuleuchten-Bestseller

Zuletzt aktualisiert am 13. April 2021 um 14:12 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt
Menü