1. Startseite
  2. 2000
  3. Moderner Klassiker: Bogenleuchte “Twiggy” von Marc Sadler für Foscarini (2006)
"Twiggy" von Marc Sadler (Foto: Foscarini)

Moderner Klassiker: Bogenleuchte “Twiggy” von Marc Sadler für Foscarini (2006)

Was tun, wenn eine Pendelleuchte nicht in Frage kommt? Da kommt eine elegante Bogenleuchte wie “Twiggy” von Marc Sadler gerade recht.

Fiberglas ist ein Verbundstoff, der aus Glasfaser und Kunststoff hergestellt wird. Weil das Material sehr robust, bruchsicher und stabil ist, kommt es in den verschiedensten Bereichen zum Einsatz. Die Bandbreite reicht von der Spielplatzrutsche bis zum Kühlturm. Aber auch Designer Marc Sadler setzt bei seiner 2006 für den italienischen Hersteller Foscarini kreierten Bogenleuchte “Twiggy” bei Lampenschirm und Stab auf Fiberglas.

“Twiggy” taugt als Leselampe neben dem Sofa ebenso wie als elegante Lichtquelle für den Esstisch. Auch großgewachsene Gäste stoßen sich dabei nicht sofort den Kopf: Die Bogenhöhe beträgt bei der Stehausführung bis zu 2,15 Meter. Anders als bei der berühmten “Arco”-Bogenleuchte von Achille und Pier Giacomo Castiglioni nutzt Sadler bei “Twiggy” keinen schweren Marmorblock, sondern eine massive Bodenplatte aus Metall, um der Leuchte die notwendige Standfestigkeit zu verleihen.

Die Höhe des Lampenschirms lässt sich sehr einfach anpassen: Im Lampenschirm oberhalb des Diffusors befinden sich vier Gewichte, die entnommen werden können und – je nach Anzahl – den Schirm auf Höhen zwischen 1,55 und 1,75 Meter drücken. “Twiggy” ist mittlerweile als Tisch-, Decken- und Stehleuchte und in verschiedenen Farbausführungen erhältlich.

Marc Sadler, Jahrgang 1946, ist gelernter Industriedesigner und entwarf zunächst vor allem Sportartikel. Später wandte er sich dann auch Möbeln, Leuchten und Gegenständen des täglichen Bedarfs zu. Seine Entwürfe wurden vielfach ausgezeichnet. Für “Twiggy”* erhielt er 2008 den renommierten Designpreis Compasso d’Oro. Sadler lebt und arbeitet in Mailand.

© Fotos: Foscarini

"Twiggy" von Marc Sadler (Foto: Foscarini)

“Twiggy” von Marc Sadler (Foto: Foscarini)

"Twiggy" von Marc Sadler (Foto: Foscarini)

“Twiggy” von Marc Sadler (Foto: Foscarini)

Vorheriger Beitrag
Gelenkige Lampen aus Keramik: “Elastic Lights” von Marta Bordes
Nächster Beitrag
Selbermachen mit Holz und 3D-Drucker: Stehleuchte “SMF.01” vom UAU Project

Verwandte Artikel

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt
Menü