1. Startseite
  2. 2010
  3. Ringelreihen mit Schalter: “Girotondo” von Karman

Ringelreihen mit Schalter: “Girotondo” von Karman

Mit der imm Cologne liegt die erste große Messe des Jahres schon wieder hinter uns. Doch nach der Messe ist bekanntlich vor der Messe: Mit der “Light & Building” in Frankfurt steht im März das nächste große Event bereits vor der Tür.

Viele große Hersteller präsentieren dort ihre Neuheiten im Bereich Licht und Gebäudetechnik. Im Fokus der kommenden Ausgabe steht, wie könnte es anders sein, die Smartisierung des Lichts an und in Gebäuden mithilfe des Internets.

Girotondo von KarmanVor Ort wird auch der italienische Hersteller Karman sein, der hier im Blog bereits mit schmucken Outdoor-Leuchten im Gartengeräte-Stil eine Rolle spielte. Immer einen Blick wert sind auch die Tierleuchten von Chefdesigner Matteo Ugolini, z.B. die aufregend-seltsame Bulldoggen-Lampe “Amsterdam”. Mehr Leuchten in Tiergestalt finden sich übrigens in dieser Liste.

“Girotondo” nennt sich nun ein neues Leuchtenmodell, das Karman in Frankfurt der Öffentlichkeit präsentiert. Es kann sowohl innen als auch außen Einsatz finden und bringt mit seinem skulptural-verspielten Design etwas Abwechslung in all die kugeligen Kreationen, denen man sonst oft draußen begegnet.

Äußerlich erinnert sie an einen ausgedrehten Kreisel, der auf seinen nächsten Einsatz wartet. Die Form greift auch der Name auf: “Girotondo” ist die italienische Bezeichnung für “Ringelreihen” oder auch: Ringelpiez. Kinder fassen sich dabei an den Händen und tanzen im Kreis.

Für das Design zeichnet nicht Ugolini, sondern das Bizzarri Design Associati-Studio mit Sitz in Pesaro verantwortlich. Seine Gründer heißen Stefano Bizzarri und Claudio Cinti. Kompliment an sie: Mit “Girotondo” gelang ihnen ein schöner Blickfang, der beim Publikum der “Light & Building 2020” für ordentlich Umdrehungen sorgen dürfte.

© Fotos: Karman

Vorheriger Beitrag
Ja, es war Liebe: “Daphine” von Tommaso Cimini (1975)

Verwandte Artikel

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt
Menü