1. Startseite
  2. 2010
  3. Mobile Leuchten ohne Kabel: Die 10 schönsten Akkulampen für draußen
"Balad"-Outdoor-Leuchte von Fermob

Mobile Leuchten ohne Kabel: Die 10 schönsten Akkulampen für draußen

Der Frühling ist da: Mit diesen 10 mobilen, batteriebetriebenen LED Leuchten ohne Kabel ist die nächste Grillrunde gerettet.

Nach der kalten, grauen Jahreszeit hebt es spürbar die Stimmung, wenn die Sonne ihr wärmendes Antlitz zeigt. In diesem Jahr gab es ja schon einige Male Gelegenheit, den Vitamin-D-Speicher ein wenig aufzutanken – und der Sommer steht noch bevor.

Außenbeleuchtung ist ein großes Thema im Frühling. Denn nicht jedem reicht Kerzenschein, wenn man im Garten oder auf der Terrasse gemütlich zusammensitzt. Flexibilität wünschen sich ebenfalls viele von ihren Outdoor-Leuchten, denn nicht immer ist ein Stromanschluss in der Nähe oder eine Verlängerungsschnur zur Hand.

Leuchtdioden (LED) haben hier ganz neue Möglichkeiten eröffnet: Weil sie viel genügsamer sind und sehr viel weniger Strom benötigen als herkömmliche Leuchtmittel, dabei aber viel Licht produzieren, sind akkubetriebene Leuchten ohne Kabel* auf dem Vormarsch.

Gerade für den Außeneinsatz erweisen sich kabellose LED-Leuchten als praktisch: Man kann sie überall hinstellen oder hinhängen. Viele Hersteller statten sie außerdem mit einem Griff aus, der die Handhabung zusätzlich erleichtert. Und auch wenn die wenigsten extreme Wetterlagen vertragen, kann den meisten Outdoor-Leuchten mit Akku ein wenig Spritzwasser nichts anhaben.

In dieser Liste finden sich 10 Musterexemplare für flexible, wieder aufladbare LED-Leuchten ohne Kabel, die jede Grillrunde zuverlässig in die Dämmerung begleiten – egal, wo sie sich gerade befindet.

1. “La Lampe Petite” von Maiori

"La Lampe Petite" von Maiori

Foto: Maiori

Die Besonderheit der “La Lampe Petite” von Maiori*: Die kleine Leuchte ist Selbstversorger. Solarzellen versorgen sie mit Strom, abends strahlt sie ein gemütliches, natürliches Licht ab. Die Ladedauer beträgt in der Sonne rund fünf Stunden, anschließend läuft sie – je nach Helligkeit – 3,5 bis 9 Stunden.

2. “Clover” Lampe ohne Kabel von Lexon

Ihre Aufhängung bringen die quietschbunten, regendichten Laternen gleich mit. Die “Clover”-Leuchten* verfügen über zwei Leuchtstufen und können via USB aufgeladen werden. Das Gewicht des kabellosen Leichtgewichts beträgt lediglich 95 Gramm.

3. Mobil & tragbar: “Bolleke” von Fatboy

On Terrasse, Wohnzimmer oder Souterrain: Bis zu 24 Stunden spendet die “Bolleke”-Leuchte von Fatboy in der niedrigsten der drei Helligkeitsstufen Licht.

4. LED-Leuchte „Roxxane Fly“ von Nimbus

Ein Schmetterling stand den Produktdesignern von Nimbus für ihr praktisches, kleines Helferlein “Roxxane Fly”* Pate. In der Basis ist ein Magnet integriert, der auch einen Kopfüber-Einsatz der Leuchte erlaubt.

5. Designleuchte mit Akku: “Uma” von Pablo Designs

Die “Uma”-Leuchte spendet nicht nur ein warmes Licht, sondern verfügt außerdem über einen integrierten Bluetooth-Lautsprecher, der mit handelsüblichen Mobilgeräten gekoppelt werden kann. Bis zu acht Stunden Musik stemmt die Lampe ohne Kabel.

6. Mobile Leuchte “Piknik” von LZF Lamps

In der für den spanischen Hersteller LZF Lamps typischen Aufmachung kommt die “Piknik”-Leuchte daher: Ihr Schirm besteht aus Holzfurnier, was dem Licht eine ganz spezielle Wärme verleiht. Der Schirm hängt frei in der Aufhängung. Weht ein leises Lüftchen, entsteht durch die Bewegung ein kerzenhaftes Flackern.

"Piknik"-Leuchte von LZF Lamps (Foto: LZF Lamps)

“Piknik”-Leuchte von LZF Lamps (Foto: LZF Lamps)

7. “Lampie-ON”-Leuchten ohne Kabel

Nachdem Fatboy vor einigen Jahren in die Leuchtenproduktion eingestiegen ist, kamen dabei bereits einige schöne Hingucker heraus. Zusätzlich zur kleinen Laterne “Lampie-ON”* bietet Fatboy verschiedene Hüllen an, mit denen der knapp 26 Zentimeter hohe Lampion aufgemotzt werden kann. Der Haken dient zur Aufhängung.

8. Akkuleuchte mit Stil: “Balad LED Lampe” von Fermob

Ein praktischer Tragegriff hilft beim Tragen und Aufhängen der “Balad LED Leuchte”* aus dem Sortiment von Fermob. In der Höhe erreicht sie 25 Zentimeter. Bei 50 % Helligkeit hält der Akku fast 13 Stunden durch. Aufgeladen wird die Batterie via USB-Kabel. Schutzklasse IP44 bürgt für Witterungsbeständigkeit.

9. “Follow Me” von Marset

Mit der Leuchte “Follow Me” landete Marset im Jahr 2014 einen echten Hit. Die Leuchte war eine der ersten, die bewies, dass sich Akkubetrieb und geschmackvolles Design nicht ausschließen. Das Gehäuse der mobilen Leuchte* besteht aus Polycarbonat, der Griff aus Sperrholz mit Eichenfurnier.

10. Tischlampe von TaoTronics

Bei seiner Tischleuchte* verzichtet Hersteller Taotronics komplett auf einen Schalter: Zum Ein- und Ausschalten wird stattdessen ein berührungsempflindliches Bedienfeld auf der Oberseite genutzt. Im Innern ist ein Akku mit üppigen 4.400 mAh verbaut, der laut Hersteller in den unteren Helligkeitssufen bis zu 35 Stunden durchhält.


Vorheriger Beitrag
Outdoor Leuchten: “Tobia” von Matteo Ugolini – Gartengerät zum Bestaunen
Nächster Beitrag
Platt, bunt, schön: “Lollipop” von Boris Klimek für Lasvit

Verwandte Artikel

Menü