1. Startseite
  2. 2010
  3. Verner Panton: Leuchtenklassiker „Panthella“ ab September als bunte Mini-Version
"Panthella MINI" von Louis Poulsen (Foto: Louis Poulsen)

Verner Panton: Leuchtenklassiker „Panthella“ ab September als bunte Mini-Version

Im September bringt Louis Poulsen eine Mini-Version des Leuchtenklassikers „Panthella“ von Verner Panton auf den Markt.

Verner Panton gehört zu den bekanntesten Designern des vergangenen Jahrhunderts. Da lohnt sich ein Blick, wenn eine neue Version eines seiner bekanntesten Leuchtenentwürfe ein Rerelease erfährt.

Im September kommt über den dänischen Hersteller Louis Poulsen eine Minivariante von Pantons legendärer „Panthella“-Leuchte* aus dem Jahr 1971 auf den Markt. Mini deshalb, weil der Durchmesser des Lampenschirms nur 25 statt der ursprünglich vorgesehenen 40 Zentimeter betragen soll.

Freunde knalliger Farben dürfen sich freuen: Acht Farbvarianten, inspiriert von Pantons bevorzugter Farbpallette, stehen zur Auswahl. Neben Gelb, Orange, Mauve, Rot, Pink, Blau und zwei verschiedenen Grüntönen setzen die Produktdesigner außerdem auf Weiß, Schwarz und Opal.

"Panthella MINI" von Louis Poulsen (Foto: Louis Poulsen)

Licht und Farben

Als Hommage an Panton wählte der Hersteller die Farben, die Panton beim letzten Projekt vor seinem Tod im Jahr 1998 einsetzte.: die „Lyset og Farven“-Ausstellung im Trapholt Museum of Modern Art im dänischen Kolding, wie es in der offiziellen Pressemitteilung heißt. Das LED-Leuchtmittel lässt drei verschiedene Lichtintensitäten zu.

Mehr:
Die schönsten Designerleuchten von Le Corbusier
Danish Design: 6 berühmte Lampenklassiker aus Dänemark

„Verner Panton entwickelte die ‚Panthella‘-Leuchte zuerst in Partnerschaft mit Louis Poulsen im Jahr 1971. Ursprünglich plante er die Leuchte mit einem Metallschirm. Das war zu jener Zeit jedoch noch nicht in der gewünschten Weise möglich. Mit anderen Worten: Die ‚Panthhella Mini‘ ist eine Weltpremiere, die auf Verner Panthons originalen Zeichnungen basiert“, sagt Rasmus Markholt, der als Design Manager bei Louis Poulsen arbeitet.

"Panthella MINI" von Louis Poulsen (Foto: Louis Poulsen)

Neue Materialien

In den 1950er und 1960er Jahren beschäftigte sich Panton als einer der ersten Designer mit den Möglichkeiten neuer Materialien wie Plastik, Plexiglas und Glasfaser. Auch zeichnen sich viele seiner Arbeiten durch organisch wirkende Rundungen aus.

Unter seinen Kreationen finden sich ikonische Objekte wie der Panton Chair* oder Leuchten wie die Moon Lamp, die FlowerPot- und die VP Globe-Leuchte.

Markholt: „Seitdem die Retro-Welle in den 1990er Jahren ihren Anfang nahm, hat der Enthusiasmus für Verner Pantons Leuchten stetig zugenommen. In den Auktionshäusern überall auf der Welt sind seine Produkte sehr begehrt. Wir haben viele Anfragen nach einer kleineren Version der „Panthella“-Leuchte in einem kleineren Format, die sich für Fenstersimse, Regale, Tische oder andere Orte mit begrenztem Platz, eignet.“

© alle Fotos: Louis Poulsen

"Panthella MINI" von Louis Poulsen (Foto: Louis Poulsen)

Vorheriger Beitrag
„Piknik“ von LZF Lamps: Alleskönner der Gemütlichkeit
Nächster Beitrag
Inspiriert von der Tierwelt: „Cobra“ von Greta Grossmann (1950)

Auch sehr lesenswert:

Herzlich willkommen!

Auf kult-lampen.de schreibe ich regelmäßig über alte und neue (Designer-)Leuchten und Lampen. Wühlt euch durch! Wenn euch gefällt, was ihr lest, freue ich mich über Likes, Retweets und -pins!

Viel Spaß!
Benedikt
Menü